Freitag, 21. Juli 2017
Home Nachrichten Nachrichten Daten machen Leute
Daten machen Leute Drucken

Cassantec bietet Prognoselösung im Zeitalter Industrie 4.0

Mit gesammelten Daten große Erfolge erzielen: Digitale Vorreiter wie Google, Facebook oder Amazon machen es Unternehmen vor, denen es schwerfällt, den Wert von Datenmengen zu erkennen. Durch konstruktive und kreative Nutzung treffen Manager datengestützte Entscheidungen und handeln mit langfristig wirksamen Strategien. Dabei zeichnen ihre Vorgehensweise Entschlusskraft und höchste Flexibilität aus. Den großen Wert von Datenmaterial hat auch das Schweizer Unternehmen Cassantec AG mit Zweitsitz in Berlin erkannt und ein Prognosetool zur Ermittlung von Störungen an Maschinen entwickelt. „Stochastische Auswertungen der gesammelten Daten lassen zukünftige Entwicklungen erkennen. Unsere Softwarelösung Cassantec Prognostics zeigt Anwendern zukünftige Risiken für Maschinenausfälle auf, indem sie gesammelte Zustandsinformationen mit Störungsszenarien in Beziehung setzt“, erklärt Moritz von Plate, CEO der Cassantec AG.

Datenbarrieren abbauen

Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien nutzen bereits die Möglichkeit, Big Data gründlich zu analysieren. Hierbei verwenden sie Daten aus einer Vielzahl von Quellen, wodurch allerdings bestimmte Zusammenhänge häufig unentdeckt bleiben. Zudem trägt die digitale Vernetzung von Maschinen zur Datenflut bei. „Den Überblick über relevante Informationen zu behalten, gestaltet sich bei weiter ansteigenden Datenmengen schwierig. Neben dem notwendigen Zugriff auf das komplette Datenmaterial ist in diesem Zusammenhang die Auswahl der richtigen Daten entscheidend, die anschließend den Auswertungsprozess durchlaufen“, erläutert der Experte. Cassantec Prognostics verwendet zur Errechnung von Wahrscheinlichkeiten für mögliche Maschinenausfälle relevante Zustands- und Prozessdaten, die Unternehmen in der Regel schon besitzen. Dabei interpretiert das Tool die Daten und stellt entsprechende Risiken in Ampelform für den Anwender dar.

Verzahnung von analoger und digitaler Welt

Viele Produkte weisen heute sowohl physische als auch digitale Funktionen auf. Diesen Trend beobachtet von Plate auch beim Umgang mit Anlagen. „Die digitale Transformation ruft eine veränderte Charakterisierung bei Maschinen hervor. Ergänzend zu klassischen Aufgaben arbeiten sie heutzutage mehr mit Informationsflüssen. Hierdurch ist eine verbesserte Maschinensteuerung gewährleistet“, weiß von Plate. Innovative Lösungen wie das Prognosetool helfen Unternehmen in der Industrie, ähnliche Schritte wie die prominenten Vorreiter in die digitale Welt zu gehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.cassantec.com.

19.04.2017

 
Fruchtsaft-Kalender 2017
FAS Füllanlagenservice GmbH
Flottweg SE
HYGHSPIN Schraubenspindelpumpe
miho Inspektionssysteme GmbH
RENNER Etikettiertechnik GmbH
RULAND Engineering & Consulting GmbH
Birkners Beverage World
Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e.V.
SGF
AIJN
IFU
Copyright © 2017 confructa medien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutzerklärung